Hallo, mein Name ist Bea!


Ich bin gebürtige und die Stadt liebende Kölnerin. Meine zweite Heimat und neben Köln Schauplatz meiner Arbeiten ist Berlin. Professionell fotografiere ich seit mehr als sieben Jahren. Eine lange Zeit und doch – gehofft – erst der Anfang.

Obwohl die Fotografie mich als Leidenschaft schon mein Leben lang begleitet, kam mir die Idee, diese als Beruf zu erlernen, erst 2011 in Berlin. Stadt und Menschen inspirierten mich so sehr, dass sie wohl den Ritterschlag zur Muse verdient haben.

So begann ich also in Berlin mein Studium, was mir auch unglaublich viel Spaß gemacht hat! Das Heimweh trieb mich dann aber doch irgendwann zurück nach Köln. So absolvierte ich meinen Abschluss dort und hatte wahnsinniges Glück einen großartigen Dozenten zu bekommen, der mich in meinen Arbeiten immer sehr unterstützt hat!
Und dann? Verfolgte ich meinen Berufswunsch zwar weiterhin, indem ich in jeder freien Minute fotografierte, an Ausstellungen teilnahm und viele Kontakte knüpfte – aber die Zeit war damals einfach noch nicht reif, mich ganz der Selbstständigkeit zu widmen. Mich hat jedes Shooting aber einen Schritt weiter gebracht. Ich lernte aus Fehlern und rundetet mein Konzept ab, bis zu dem Jahr 2018, der für mich den Neustart versprach!

Und hier bin ich nun, voller Hingabe und Spannung, welche Herausforderungen und Erfahrungen dieses neue Leben für mich bereithält. – Nur so viel ist sicher: Ich gehe immer mit viel Herz und Elan an meine Aufträge. Mir ist es sehr wichtig, dass meine Fotos genau die Emotionen und Stimmungen einfangen, die an diesem Tag erlebt wurden. Damit man sich immer wieder in diese zurück versetzen kann, egal, wie lange dieser Tag schon her ist.

"Das Wesen des Menschen bei der Aufnahme sichtbar zu machen, ist die höchste Kunst der Fotografie."


Friedrich Dürrenmatt